thermo-control Körtvélyessy GmbH

Thermoelemente Sauerstoffsonden Verbrauchsteile Service Kundenportal
Ort: Produkt Hilfe

Produkt Hilfe

Wir bieten eine fachmännische Beratung und Lösung Ihres Problems an. Treten Sie mit uns in Kontakt.

In der Produkthilfe sind folgende Bereiche benutzbar:

Dukumente

Dokumente

  • Betriebsanleitungen
  • Fehlerhilfe
  • Anleitungen
  • mehr
Produkt-Konfigurator

Produktkonfigurator

  • nach Konstruktionsdaten
  • nach Spezifikationen
  • nach Seriennummern
  • start
Verpackungsmaterial

Verpackung anfordern

  • für sicheren Rücktransport
  • immer passend zum Produkt
  • start

 

Weiter finden Sie Informationen zu:

 

Generelles

bietet für folgende Bereiche eine technische Beratung:

  • Atmosphärische Öfen
  • Vakuumöfen
  • Wärmebehandlungen
  • Härten
  • Temperaturüberwachung

Garantie

gewährt 4 Jahre Garantie für alle Produkte.

Diese Garantie deckt alle produktionsbedingten Mängel wie Undichtigkeit, fehlerhaftes Anzeigen oder Drift ab.

Diese Garantie erlischt sobald mindestens ein Punkt bestand hat:

  • mind. eins der Keramikrohre ist mechanisch oder chemisch beschädigt worden
  • das Produkt wurde nicht bei gebaut, durch Dritte repariert oder konstruktiv verändert.
  • Das Thermoelement wurde dauerhaft über 1.400°C (Typ B 1600°C) eingesetzt.

Auf Wunsch kann vor dem Ablauf der Garantiezeit eine Kalibrierungsmessung von vor Ort durchgeführt werden. Sollte bei einem unversehrten Thermoelement eine Abweichung von mehr als 0,5% der zu messenden Temperatur geben, wird das Thermoelement von uns durch ein Neues ersetzt.

Wichtig!
Die Garantie gilt nicht für Thermopaare Typ K (NiCr - NiAl) und Typ N (NiCrSi - NiSi)!

(Un-)Dichtigkeit

Jedes Vakuumthermoelement wird 100% He-Leck geprüft, dessen Ergebnis in dem Herstellerzertifikat dokumentiert wird.

Sollte eine Undichtigkeit des Thermoelementes festgestellt werden, ist es in den meisten Fällen ein Zeichen dafür, dass mindestens ein Keramikrohr gebrochen ist (siehe Wurzelbruch)

Durch die Bruchstelle des Keramikrohrs können die Ofengase in das Thermoelement eindringen und die Messdrähte angreifen. Zusätzlich wird der Effekt durch das Vakuum verstärkt. Dadurch entstehen Fehlmessungen, die Ihre Wärmebehandlung falsch durchführen lassen.

Damit dieser Fehler rechtzeitig behoben werden kann, ist die Konstruktion so ausgelegt, dass bei einem Bruch das Thermoelement seine Dichtigkeit verliert. Es wird eine ausreichende Dichtigkeit erhalten bleiben, damit bei einem Anfahren des Ofens z.B. die Grafitheizblöcke nicht beschädigt werden können. Die Undichtigkeit ist jedoch so hoch, dass kein Hochvakuum, welches zur Produktion benötigt wird, erreicht werden kann. Eine falsche Wärmebehandlung kann so vermieden werden und Ihre Charge bleibt unversehrt!

Durch diese konstruktive Eigenschaft kann der Operator rechtzeitig den Fehler beheben und das zerbrochene Thermoelement ausbauen. Das Thermoelement sollte danach zur Reparatur geschickt werden.

Wenn das Thermoelement direkt nach der Beschädigung ausgebaut wird, bestehen zudem gute Chancen, dass die teueren Messdrähte in durch eine Reparatur wieder verwendet werden können.

Lieferzeiten

Die angegebenen Lieferzeiten verstehen sich ab Werk (EXW) bei vorhandenem Material. Die verbindliche Lieferzeit wird mit der Auftragsbestätigung mitgeteilt.



Kontakt

E-Mail

Rückruf

phone